Startseite | Verein | Alpin | Helferliste | Fotos | Kontakt | Links JO Flühli-Sörenberg
Skiclub
Sörenberg

Statuten

Inhalt

zum Inhalt

Artikel 1: Name und Verein

Unter dem Namen Skiclub Sörenberg (SCS) besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff des ZGB. Der Skiclub Sörenberg ist Mitglied des Schweizerischen Skiverbandes (Swiss-Ski), des Zentralschweizer Schneesport Verbandes (ZSSV) und des Luzerner Schneesport Verbandes (LUSV). Er wurde am 20. März 1931 gegründet.

zum Inhalt

Artikel 2: Wesen und Zweck

Der Club bezweckt die Förderung und Pflege des Skisportes sowie der Kameradschaft und Geselligkeit. Politisch und konfessionell ist er neutral.

zum Inhalt

Artikel 3: Der Zweck soll erreicht werden durch

  • a) Organisation von Wettkämpfen
  • b) Teilnahme an lokalen und auswärtigen Wettkämpfen
  • c) Organisation von Skitouren und Wanderungen
  • d) Förderung und Unterstützung der Mitglieder für folgende Ausbildungen: Kurse für Vorstandsmitglieder, Kursleiter J+S, Kurse für JO Leiter, Zeitnehmer- und Schiedsrichterkurse etc.
  • e) Förderung des Rennfahrernachwuchses
  • f) Förderung des Breitensportes
  • g) Organisation von geselligen Anlässen

zum Inhalt

Artikel 4: Mitgliedschaft

Der Skiclub besteht aus:

  • a) Aktivmitgliedern
  • b) Ehrenmitgliedern
  • c) Mitgliedern der Jugendorganisation JO

zum Inhalt

Artikel 5: Aktivmitglieder

Als Aktivmitglieder können Damen und Herren, die im 15. Altersjahr stehen und folgende Bedingungen erfüllen, aufgenommen werden:

  • Wohnsitz in der Gemeinde Flühli-Sörenberg (Schriften müssen bei der Gemeindekanzlei hinterlegt sein).
  • Auswärtige Personen, die sich im Club verdient gemacht haben, können auf Antrag des Vorstands von der Generalversammlung aufgenommen werden. Die Bewerbung ist schriftlich an den Präsidenten zu richten.
  • Ehepartner/in von in der Gemeinde Flühli-Sörenberg aufgewachsenen Clubmitgliedern.
Die Anmeldung kann mündlich oder schriftlich beim Präsidenten des Clubs erfolgen.

zum Inhalt

Artikel 6: Ehrenmitglieder

Aktivmitglieder, die sich um den Club besonders verdient gemacht haben, können auf Antrag des Vorstandes von der Generalversammlung zu Ehrenmitglieder ernannt werden. Die Ehrenmitglieder geniessen die gleichen Rechte wie die Aktivmitglieder; sie sind vom Clubbeitrag befreit.

zum Inhalt

Artikel 7: Mitglieder der Jugendorganisation JO

Der Jugendorganisation JO können Knaben und Mädchen im Alter bis zu 15 Jahren angehören. Kinder auswärtiger Aktivmitglieder können der Jugendorganisation JO beitreten wenn:

  • Das Training regelmässig besucht wird
  • Die Eltern die Kurskosten und Startgelder etc. voll bezahlen
Auswärtige JO-Mitglieder haben kein Anrecht auf die verbilligte Schülersaisonkarte.

zum Inhalt

Artikel 8: Club Saisonkarte

Aktiv- und Ehrenmitglieder haben Anrecht auf die verbilligte Club Saisonkarte, sofern sie sich aktiv an den vom Club übernommenen Anlässen einsetzen. Der Vorstand führt Kontrolle über die Mitarbeit an den einzelnen Anlässen und entscheidet über die Bezugsberechtigung für das nächste Jahr.

zum Inhalt

Artikel 9: Ende der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft erlischt durch Austritt, Tod oder Ausschluss. Austrittsgesuche sind dem Präsidenten unter Angabe der Gründe mindestens 10 Tage vor der Generalversammlung schriftlich einzureichen, sonst gilt die Mitgliedschaft für das laufende Jahr als erneuert. Ein Mitglied, das seinen finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem Club nicht nachkommt oder das durch sein Verhalten den Interessen des Clubs ernsthaften Schaden zufügt, kann vom Vorstand ausgeschlossen werden. Auswärtige Angestellte und Saisonangestellte, die von Sörenberg wegziehen und keine Beziehung zum Club und Ort haben, scheiden automatisch aus dem Verein aus.

Rechnungsjahr und Mitgliederbeiträge

zum Inhalt

Artikel 10: Das Rechnungsjahr

Das Rechnungsjahr dauert vom 01. Oktober bis 30. September

zum Inhalt

Artikel 11: Jahresbeiträge

Die Jahresbeiträge für Aktivmitglieder werden durch die Generalversammlung jährlich festgesetzt und in Rechnung gestellt.

zum Inhalt

Artikel 12: Haftung

Für die Verbindlichkeiten des Skiclubs haftet einzig das Clubvermögen. Jede persönliche Haftung der Clubmitglieder ist ausgeschlossen.

zum Inhalt

Artikel 13: Organe des Vereins

Die Organe des Skiclubs sind:

  • a) Die Generalversammlung
  • b) Der Vorstand
  • c) Die Rechnungsrevisoren

zum Inhalt

Artikel 14: Die Generalversammlung

Die Generalversammlung ist das oberste Cluborgan. Sie findet alljährlich im 4. Quartal nach Ablauf des Rechnungsjahres statt. Die Einladung hat spätestens 14 Tage im voraus schriftlich und unter Angabe der Traktanden zu erfolgen. Anträge sind dem Präsidenten jeweils bis zum 01. Oktober schriftlich einzureichen.

zum Inhalt

Artikel 15: Beschlussfähigkeit

Die Generalversammlung ist ohne Rücksicht auf die Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig.

zum Inhalt

Artikel 16: Wahlen und Abstimmungen

Die Generalversammlung wird vom Präsidenten geleitet. Bei Wahlen und Abstimmungen gilt das einfache Mehr der anwesenden Stimmberechtigten. Ein Fünftel der anwesenden Stimmberechtigten kann geheime Abstimmung verlangen. Bei Stimmengleichheit fällt der Präsident den Stichentscheid.

zum Inhalt

Artikel 17: Traktanden

Die Traktanden der Generalversammlung sind in der Regel:

  • a) Protokoll der letzten Generalversammlung
  • b) Jahresberichte:
    • - des Präsidenten
    • - des JO-Leiters
  • c) Jahresrechnung
  • d) Revisorenbericht und Déchargéerteilung an den Vorstand
  • e) Mutationen (Eintritte und Austritte)
  • f) Wahlen
  • g) Festsetzung der Jahresbeiträge
  • h) Jahresprogramm
  • i) Ehrungen
  • k) Verschiedenes

zum Inhalt

Artikel 18: Ausserordentliche Generalversammlungen

Ausserordentliche Generalversammlungen finden nach Bedarf statt und können vom Vorstand oder auf Verlangen von einem Viertel der stimmberechtigten Mitglieder einberufen werden.

zum Inhalt

Artikel 19: Der Vorstand

Der Vorstand, welcher aus 5 bis 11 Mitgliedern besteht, besorgt die laufenden Geschäfte des Clubs. Er besteht aus:

  • a) Präsident
  • b) Vizepräsident
  • c) Aktuar
  • d) Kassier
  • e) Beisitzer
Der Vorstand kann weitere Chargen Club- und Vorstandsmitgliedern zuteilen.

zum Inhalt

Artikel 20: Amtsdauer des Vorstandes

Die Mitglieder des Vorstandes werden von der Generalversammlung auf die Dauer von 2 Jahren gewählt, und sind wieder wählbar.

zum Inhalt

Artikel 21: Vorstand

Der Vorstand tritt zusammen, so oft es die Geschäfte des Clubs erfordern. Er hat die Kompetenz, über Ausgaben bis zum Gesamtbetrag von CHF 3'000.00 zu beschliessen.

zum Inhalt

Artikel 22: Präsident

Der Präsident vertritt den Club nach aussen und leitet die Sitzungen und Versammlungen.

zum Inhalt

Artikel 23: Vizepräsident

Der Vizepräsident vertritt den Präsidenten bei dessen Verhinderung.

zum Inhalt

Artikel 24: Aktuar

Der Aktuar führt die Protokolle und erledigt die Korrespondenz des Clubs.

zum Inhalt

Artikel 25: Kassier

Der Kassier verwaltet das Clubvermögen, zieht die Mitgliederbeiträge ein, ist verantwortlich für das gesamte Kassa- und Rechnungswesen und führt das Mutationswesen. Er legt jährlich an der Generalversammlung die Rechnung vor.

zum Inhalt

Artikel 26: Vorstandsmitglieder

Die übrigen Vorstandsmitglieder verwalten die ihnen angewiesenen Ressorts.

zum Inhalt

Artikel 27: Die Rechnungsrevisoren

Die Generalversammlung wählt für die Amtsdauer von 2 Jahren zwei Rechnungsrevisoren. Jährlich wird ein zweiter Revisor neu gewählt, während der erste Revisor nach zweijähriger Amtszeit automatisch ausscheidet. Ihnen obliegt die Kontrolle der Rechnungsführung des Kassiers und Berichterstattung darüber an die Generalversammlung.

zum Inhalt

Artikel 28: Auflösung des Skiclubs

Die Auflösung des Vereins kann die Generalversammlung beschliessen, an der mindestens zwei Drittel aller stimmberechtigten Mitglieder anwesend sind. Die Auflösung ist beschlossen, wenn drei Viertel der anwesenden Mitglieder sich dafür aussprechen. Im Falle der Auflösung des Clubs beschliesst die Generalversammlung über die Verwendung des Clubvermögens.

zum Inhalt

Artikel 29: Statutenänderung

Diese Statuten können durch die Generalversammlung mit dem absoluten Mehr der anwesenden Stimmen abgeändert werden.

zum Inhalt

Artikel 30: Inkrafttretung der Statuten

Diese Statuten ersetzen diejenigen vom 7. November 1992, wurden von der Generalversammlung am 6. November 2010 genehmigt und treten sofort in Kraft.

Werbung






Wetter


Copyright © by Skiclub Sörenberg