Startseite | Verein | Alpin | Helferliste | Fotos | Kontakt | Links JO Flühli-Sörenberg
Skiclub
Sörenberg

  Familienskirennen in Sörenberg

Ein Familienskifest mit gegen tausend glĂĽcklichen Siegerinnen und Siegern

Bereits zum 21. Mal ging am vergangenen Sonntag auf dem Brunnebodenhang im Rischli, Sörenberg, der Rivella-Family-Contest über die Bühne. Gegen tausend Teilnehmerinnen und Teilnehmer, oder 244 rangierte Familien, freuten sich an einem herrlichen Skitag, der sich, verpackt in einen Sack voller Überraschungen, präsentierte. Hans Lipp und Familie siegten bei den Einheimischen; bei den Gästen hiessen die Sieger Hans Krügel und Familie aus Marbach.

 

HW. Während der letzten Wochen begann fast jeder Bericht eines Skianlasses mit dem Satz: Bei herrlichen äusseren Bedingungen… Das war auch beim Rivella-Familien-Contest vom vergangenen Sonntag im Rischli, Sörenberg, der Fall. Strahlend blauer Himmel und herrliche Pistenverhältnisse empfingen die Familien aus allen Landesgegenden der Schweiz. 16 Familien mehr als 2002, nämlich 244, stellten sich dem Startrichter.
Erstmals fand der Anlass unter dem OK-Präsidenten Bruno Fläcklin statt. Er wurde vom versierten Team des Tourismusbüros Sörenberg unterstützt, wobei insbesondere Mario Wasescha die Fäden zog. Thomas Emmenegger zeichnete für die Ausflaggung des Parcours verantwortlich. Speaker Res Bitzi verstand es einmal mehr, mit seinen träfen Sprüchen Stimmung ins Zieleglände zu bringen. Aufmunternde, lautstarke Töne kamen vom Pistenrand her, auch heuer wieder von den Schymbrig-Treichlern aus Entlebuch.
Zwar gab es einige kleinere Zwischenfälle, aber keine Unfälle zu verzeichnen. Harmlose Stürze wurden mit Naschereien der Firma Hug versüsst, die von einem Hug-Hasen am Pistenrand verteilt wurden. An den Rivella-Verpflegungsständen, die auf dem Rischliparkplatz aufgestellt waren, konnte man sich nach den überstandenen Strapazen stärken. Wie ein riesiges Familienpicknick sah das aus, zumal die Steelband «Papayas» aus Sarnen mit ihrem tollen Sound für optimale Stimmung sorgte.

Die Siegerfamilien
Bei den Gästen versuchte der letztjährige Sieger auch heuer wieder alles, um zu gewinnen. Vater Wermelinger wollte wohl zu viel; er liess seine Träume nach einem Sturz und anschliessender Pirouette im Schnee liegen. In die Bresche sprang Hans Krügel mit seiner Familie aus Marbach. Bruno Röösli mit Anhang aus Schüpfheim, letztes Jahr noch Vierter, belegte heuer den zweiten Platz, und zwar vor den letztjährigen Zweiten, der Familie von Josef Arnet.



Auch bei den Einheimischen gab es eine Rochade auf dem Siegertreppchen. Hans Stucki mit seinen beiden Söhnen vermochte seinen Sieg nicht zu wiederholen und wurde Zweiter. Franz Wicki mit Frau und Tochter, letztes Jahr noch Vierte, stieg diesmal auf den dritten Podestplatz. Gewonnen wurde diese Kategorie von der Familie des Gemeindepräsidenten Hans Lipp, der mit seiner Gattin und seiner Tochter das Rennen bestritt. 2002 stand diese Familie noch auf dem zweiten Podestplatz.

Sturz von Mutter und Tochter: Pechvogelpreis 2003
Wie an jedem Familiy-Contest wurde auch in Sörenberg der Pechvogelpreis der Rossignol, vertreten durch Toni Bieri, vergeben. Ein Gutschein im Wert von Fr. 500.– tröstete die Familie mit der Startnummer 157 über den Sturz von Mutter und Tochter hinweg. Peter Widmer von der Firma Reka fiel die schöne Aufgabe zu, Checks im Wert von insgesamt Tausend Franken zu verlosen.
Bruno Fläcklin schloss in seine Dankesworte die Sponsorenfirmen, Swiss Ski, Familie Kuster für das Gastrecht und alle Helferinnen und Helfer des Skiclubs und der Bergbahnen ein. Besonders erwähnte er die unermüdlichen Pokalsammler Thori Schnider und Vreni Emmenegger. Er unterliess es auch nicht, allen Familien zu danken, ohne deren Teilnahme ein solches Skifest gar nicht möglich wäre. Mit Naturalgaben, je einem Pokal und vielen Erinnerungen an einen tollen Skitag begab man sich auf die Heimreise.

Aus der Rangliste
Einheimische (35 rangiert):
1. Lipp Hans, Pia, Corina, Flühli, 20.17, 2. Stucki Hans, Christian, Ueli, Sörenberg, 20.36; 3. Wicki Franz, Ursula, Janine, Sörenberg, 20.85; 4. Felder Andreas, Dora, Silvia, Flühli, 21.06; 5. Emmenegger Josef, Ida, Selina, Sörenberg, 22.94; 6. Bieri Sigi, Gisela, Jana, Robin, Sörenberg, 24.27; 7. Stadelmann Pius, Manuela, Roger, Florian, Sörenberg, 24.68; 8. Rychener Andreas, Catherine, Jenny, Rahel, Res, Sörenberg, 24.89; 9. Emmenegger Beat, Marlies, Daniel, Flühli, 24.94; 10. Koch Martina, Janine, Timo, Flühli, 25.29; 11. Thalmann Philipp, Jasmine, Sven, Flühli, 25.33; 11. Rychener Urs, Susanne, Sabrina, Stefanie, Adrian, Sörenberg, 25.39.
Gäste (209 rangiert): 1. Krügel Hans, Priska, Daniela, Claudia, Marbach, 20.89; 2. Röösli Bruno, Carmela, Luca, Schüpfheim, 21.93; 3. Arnet Josef, Lisa, Jennifer, Schüpfheim, 21.94; 5. Süess Markus, Christine, Pascal, Schüpfheim, 22.52; 6. Von Flüe-Portmann Hans, Beatrice, Jasmin, Lukas, Ebnet, 22.79; 7. Zihlmann Eugen, Helene, Philipp, Schüpfheim, 22.99; 8. Arnet Benno, Ruth, Manuel, Hasle, 23.05; 11. Felder Kurt, Luzia, Sandro, Schüpfheim, 23.27; 12. Ligg Urs, Elisabeth, Christina, Ramona, Doppleschwand, 23.49; 14. Portmann Markus, Luzia, Karin, Hasle, 23.59; 17. Zemp Reto, Lisa, Livio, Laura, Schüpfheim, 23.87; 18. Wespi Willi, Anni, Florian, Hasle, 24.02; 20. Schnider Markus, Andreas, Florian, Hasle, 24.80; 23. Alessandri Chrisoph, Christa, Oliver, Schüpfheim, 25.11; 24. Wermelinger Sepp, Trix, Nadia, Corinne, Gregor, Heiligkreuz, 25.18; 28. Knüsel Martin, Jolanda, Oliver, Nicole, Wiggen, 25.74; 37. Vogel Andy, Doris, Samuel, Janine, Pascal, Hasle, 26.58; 39. Tanner Koni, Monika, Carmela, Corina, Schüpfheim, 26.62; 40. Felder Bruno, Tobias, Fabienne, Schüpfheim, 26.66, 42. Schnider Christof, Flurina, Flavian, Schüpfheim, 27.06; 45. Wicki Werner, Timo, Philipp, Schüpfheim, 27.53; 46. Schnider Fredy, Vreni, Janine, Nadine, Doppleschwand, 27.68; 52. Unternährer Marc, Esther, Julia, Timo, Fabia, Schüpfheim, 28.45; 55. Bucher Bruno, Heidi, Philipp, Silvia, Mario, Schüpfheim, 28.86; 57. Schmid Beat, Ursula, Alexander, Nicole, Schüpfheim, 29.18; 58. Stadelmann Josef, Doris, Nicole, Hasle, 29.35; 59. Giger Ruedi, Susanne, Dario, Martina, Sandro, Escholzmatt, 29.42; 68. Röösli Daniel, Lukas, Peter, Schüpfheim, 30.53.

 

 
 

Entlebucher Anzeiger vom 25.02.2003

 
    Zurück