Startseite | Verein | Alpin | Helferliste | Fotos | Kontakt | Links JO FlŘhli-S÷renberg
Skiclub
S÷renberg

  JO S├Ârenberg/Fl├╝hli

Einheitliche Skianz├╝ge dank Sponsoren

 

Was in den K├Âpfen von Eltern und Trainern der JO S├Ârenberg/Fl├╝hli schon einige Jahre herumgeisterte, konnte just auf die beginnende Skisaison realisiert werden. Nachdem sich die Zusammenarbeit bez├╝glich Training und Rennorganisation zwischen den JO-Verantwortlichen der beiden Ortsteile intensiviert hatte, entstand der Wunsch, auch nach aussen als Einheit aufzutreten: mit einem einheitlichen Skianzug. Pia Lipp nahm das arbeitsintensive Projekt zusammen mit Helferinnen und einem Helfer in Angriff. Verhandlungen mit diversen Firmen begannen; ausgew├Ąhlt wurde schliesslich ein Produkt der Firma ┬źDialto┬╗. Im Wissen um die hohen Kosten einer solchen Anschaffung ging man nun auf Sponsorensuche, um die Eltern finanziell nicht zu sehr belasten zu m├╝ssen. Die Suche verlief erfolgreich. Folgende Firmen haben sich finanziell beteiligt: Bergbahnen S├Ârenberg AG, Raiffeisenbank Hasle/Fl├╝hli/Romoos, AVIA Balmer AG Sch├╝pfheim, Felder Intersport S├Ârenberg, Tanner M├Âbel Fl├╝hli, Hotel Rischli S├Ârenberg, Felder Sagi, S├Ârenberg, S├Ârenberg/Fl├╝hli Tourismus und Oswin Wicki, ├ľltransporte, Fl├╝hli. Am 13. Dezember pr├Ąsentierten sich die Kids im Hotel Rischli den Sponsoren in ihren neuen Anz├╝gen. Nicht auf dem Bild sind jene Kinder, die kurzfristig ein Aufgebot bekommen haben. Hans Lipp bedankte sich im Namen der Projektverantwortlichen, der Kinder und Eltern f├╝r die grossz├╝gige Unterst├╝tzung. ┬źEinheitliche Anz├╝ge machen stark und verbessern das Zusammengeh├Ârigkeitsgef├╝hl. Nun m├╝sst ihr nur noch um Schnee beten und gute Resultate herausfahren. So k├Ânnt ihr Euch am besten bei den Sponsoren bedanken!┬╗, ermunterte er die Kids. Im Namen der Eltern bedankte sich Andreas Felder bei Pia Lipp mit einem Blumenpr├Ąsent. Beim von Irene und Willi Kuster gespendeten Ap├ęro wurden die neuen Anz├╝ge geb├╝hrend eingeweiht.
[Bild und Text Heidy Wicki]

 

 
 

Entlebucher Anzeiger vom 23.12.2003

 
    ZurŘck